Framery

CLEVER Markenwelten

Framery – Designermöbel

Framery 2Q Schallschutzsystem

Das neue Modell 2Q von Framery ist für 4-6 Personen ausgelegt. Es ist der beste Ort zum Mitgestalten, Brainstorming und für tolle Meetings. Unser überlegenes Schallschutzsystem sorgt dafür, dass Ihre Besprechungen das Büro nicht stören – und der Bürolärm Sie nicht stört. Sie können 2Q ohne Einrichtung wählen, sodass Sie die Möglichkeit haben, sie nach Ihren Wünschen einzurichten.

Framery O Schallschutzsystem

Framery O ist perfekt für wichtige Telefongespräche oder für die Teilnahme an einer Videokonferenz. Ungestörte Gespräche, ohne dass Ihre Kollegen gestört werden. Framery O bietet eine echofreie und komfortable Arbeitsumgebung. Eine schnelle Installation, und das Produkt steht am Tag der Lieferung zur Verfügung.

Framery Q Schallschutzsystem

Framery Q ist der perfekte Ort für Besprechungen, Brainstorming und wichtige Zweiergespräche, ohne dass Sie das Büro stören bzw. Sie gestört werden. Suchen Sie eine kleine Kabine für wichtige Telefongespräche? Oder vielleicht etwas Größeres für effiziente Teamarbeit? Framery bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigene Kabine zu konzipieren. Sie kann nach Ihren Bedürfnissen in unterschiedlichen Ausführungen, mit zahlreichen Accessoires, in modischen Farben und mit komfortablen Sitzoptionen konzipiert werden. Wählen Sie Ihr bevorzugtes Dekor, und wir werden es umsetzen.

Framery – Designmöbel und Designer

Designer Pekka Toivola

Pekka Toivola (* 18. März 1955 in Lapua) ist ein finnischer Industriedesigner, der vor allem als langjähriger Chefdesigner von Martelas Büromöbeln bekannt ist.

Toivola absolvierte 1980 die Universität für Kunst und Design in Helsinki als Industriedesigner. Nachdem er einige Jahre in einem Designbüro gearbeitet hatte, begann er 1983 für den Büromöbelhersteller Martela zu arbeiten, wo er bis Ende 2015 arbeitete. Im Jahr 2016 trat Pekka Toivola der finnischen Firma Framery bei.

Pekka Toivola hat im Laufe seiner Karriere Büromöbel entworfen, für die er viele internationale Auszeichnungen erhalten hat. Seine Möbel wurden unter anderem mit dem 4. Deutschen Red Dot Design Award ausgezeichnet . Nach seinem Eintritt bei Framery im Jahr 2016 ist Pekka Toivola Teil des Designteams des Unternehmens, dessen Hauptprodukte Telefonzellen und kleine Konferenzräume sind, die in Büros mit mehreren Agenturen immer häufiger eingesetzt werden.

2005 wurden die Werke von Toivola und Heikki Metsä-Ketelä für eine Ausstellung im finnischen Institut in Deutschland gesammelt.
Die Suvanto Lounge für Passagiere wurde von Pekka Toivola zusammen mit dem Innenarchitekten Iiro Viljanen für den Flughafen Helsinki als Themenprodukt für die WDC 2012 in Helsinki entworfen.

Designer Pekka Toivola

Pekka Toivola (* 18. März 1955 in Lapua) ist ein finnischer Industriedesigner, der vor allem als langjähriger Chefdesigner von Martelas Büromöbeln bekannt ist.

Toivola absolvierte 1980 die Universität für Kunst und Design in Helsinki als Industriedesigner. Nachdem er einige Jahre in einem Designbüro gearbeitet hatte, begann er 1983 für den Büromöbelhersteller Martela zu arbeiten, wo er bis Ende 2015 arbeitete. Im Jahr 2016 trat Pekka Toivola der finnischen Firma Framery bei.

Pekka Toivola hat im Laufe seiner Karriere Büromöbel entworfen, für die er viele internationale Auszeichnungen erhalten hat. Seine Möbel wurden unter anderem mit dem 4. Deutschen Red Dot Design Award ausgezeichnet . Nach seinem Eintritt bei Framery im Jahr 2016 ist Pekka Toivola Teil des Designteams des Unternehmens, dessen Hauptprodukte Telefonzellen und kleine Konferenzräume sind, die in Büros mit mehreren Agenturen immer häufiger eingesetzt werden.

2005 wurden die Werke von Toivola und Heikki Metsä-Ketelä für eine Ausstellung im finnischen Institut in Deutschland gesammelt.
Die Suvanto Lounge für Passagiere wurde von Pekka Toivola zusammen mit dem Innenarchitekten Iiro Viljanen für den Flughafen Helsinki als Themenprodukt für die WDC 2012 in Helsinki entworfen.

Designer Pekka Toivola

Pekka Toivola (* 18. März 1955 in Lapua) ist ein finnischer Industriedesigner, der vor allem als langjähriger Chefdesigner von Martelas Büromöbeln bekannt ist.

Toivola absolvierte 1980 die Universität für Kunst und Design in Helsinki als Industriedesigner. Nachdem er einige Jahre in einem Designbüro gearbeitet hatte, begann er 1983 für den Büromöbelhersteller Martela zu arbeiten, wo er bis Ende 2015 arbeitete. Im Jahr 2016 trat Pekka Toivola der finnischen Firma Framery bei.

Pekka Toivola hat im Laufe seiner Karriere Büromöbel entworfen, für die er viele internationale Auszeichnungen erhalten hat. Seine Möbel wurden unter anderem mit dem 4. Deutschen Red Dot Design Award ausgezeichnet . Nach seinem Eintritt bei Framery im Jahr 2016 ist Pekka Toivola Teil des Designteams des Unternehmens, dessen Hauptprodukte Telefonzellen und kleine Konferenzräume sind, die in Büros mit mehreren Agenturen immer häufiger eingesetzt werden.

2005 wurden die Werke von Toivola und Heikki Metsä-Ketelä für eine Ausstellung im finnischen Institut in Deutschland gesammelt.
Die Suvanto Lounge für Passagiere wurde von Pekka Toivola zusammen mit dem Innenarchitekten Iiro Viljanen für den Flughafen Helsinki als Themenprodukt für die WDC 2012 in Helsinki entworfen.

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter:
anfrage@clever-einrichten.de | Tel. 02205 – 92 22 9